Portraitzeichnen / Portraitmalen

   
 

Wie schaffe ich Ähnlichkeit beim Portrait?


Um ein Portrait zeichnen zu können, das dem Portraitierten tatsächlich ähnlich sieht, braucht der Zeichner ein geschultes Augenmaß, einige Faustregeln der Proportionslehre und eine Vorstellung davon, wie die architektonische Form des Schädels perspektivisch richtig im Bildraum umgesetzt werden kann. Diese grundlegenden Werkzeuge können hier erlernt werden.
Ebenso ergibt sich für Fortgeschrittene die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu verbessern.


Dienstags 18.00 - 21.00 Uhr:

Jede Stunde 10 Euro

10-Stunden-Karte 85 Euro


Geschenkgutscheine für 10er Karten für Akt- und Portraitzeichnen erhältlich!

  Portraitzeichnen
   
   

• Portraitzeichnen - Basics

  Intensivkurs für Einsteiger

Um ein Portrait zeichnen zu können, das dem Portraitierten tatsächlich ähnlich sieht, braucht der Zeichner ein geschultes Augenmaß, einige Faustregeln der Proportionslehre und eine Vorstellung davon, wie die architektonische Form des Schädels perspektivisch richtig im Bildraum umgesetzt werden kann. Die grundlegenden Werkzeuge hierfür können an diesem Wochenende erlernt und geübt werden.


Termin:

So, 2. Juli 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

So, 24. September 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

So, 26. November 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


Portraitmalen
   
   
   

• Grundlagen des Portraitzeichnens

  mit Elina Deberdeeva

Das Aussehen des Kopfes wird vom darunterliegenden Schädel bestimmt. Die Kenntnis der Knochen und deren Funktion, sowie der Gesichtsmuskulatur ist für ein überzeugendes Portrait wichtig. Das Herausarbeiten der Individualität des Modells basiert auf einem allgemeinen Verständnis anatomischer Zusammenhänge. Das Erkennen von Licht und Schatten sowie das Beherrschen der richtigen Schraffur wird die Form unterstätzen.

Termin:

Mi/Do, 25./26. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €
   

Termin:

Sa/So, 28./29. Oktober 2017

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


Grundlagen des Portriatzeichnens
   
Des Weiteren finden regelmäßig Wochenendkurse mit den Themen Portraitzeichnen und Portraitmalen statt.  
   
   
Auswahl aus unserem aktuellen Wochenendangebot:  

• Selbstportrait

  mit Elina Deberdeeva

Welches Modell eignet sich wohl besser zum Portraitstudium als das eigene Gesicht. Vertrautheit mit Proportionen und Formen erleichtert die schwierige Aufgabe, Plastizität und Volumen darzustellen. In ein paar Kohlezeichnungen kann man sich darin üben, über Licht und Schatten, eine für die malerischen Zwecke günstige Ansicht zu finden. Die Inkarnatfarbe ist eine besondere Herausforderung in einer separaten Farbstudie in der Spachteltechnik schlage ich vor, unabhängig von den Ähnlichkeitsansprüchen, die Farbmischungen auszuprobieren.
Es kann jedoch auch komplett in Kohle oder mit Bleistift gearbeitet werden.

Termin:

Sa/So, 15./16. Juli 2017

Uhrzeit:

jeweils 10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Selbstportrait in Farbe

   
 
   
   
   

 

 

Kontakt | Impressum | ©2009 Akthof